Digitales Fernsehen (DVB-T2) und DVD

Digitales Fernsehen (DVB-T2) und DVD

Schon vor zwanzig Jahren, mit Einzug der ersten Bildschirme ins Auto mit dem Blaupunkt Berlin RCR 303 entstand der Wunsch, auch bewegte Bilder anzeigen zu können. Die damaligen Möglichkeiten entlocken uns heute nur noch ein sentimentales Lächeln. Der Player für Videokassetten war so groß wie ein Schuhkarton, der Fernsehempfang trotz 4 Antennen und entsprechendem Diversity-Umschalter eigentlich nur im Stand möglich. Heute stecken in vielen Navigationsgeräten DVD-Player, und dank der Digitalisierung genießen wir heute Fernsehen (im städtischen Ballungsräumen) in einer hervorragenden Qualität und Stabilität.


DVD

Die DVD ist nach wie vor das wichtigste Medium für bewegte Bilder im Auto. Egal, ob der Player in einem Navigationssystem eingebaut ist, separat zum Beispiel ins Handschuhfach kommt, oder in einem Monitor für die Passagiere auf der Rücksitzbank verbaut ist, er funktioniert genau so zuverlässig und stabil wie zu Hause.

Digitales Fernsehen DVB-T

Das digitale Fernsehen DVB-T ermöglichte uns einen Qualitätssprung ohne Gleichen. Statt nur im Stand ein Dutzend Sender verrauscht zu empfangen, gelang uns das während der Fahrt, fast völlig ohne Unterbrechung (bis über den Berliner Ring hinaus) in einer hervorragenden Qualität. Wir müssen zugeben, dass über Kabel oder Satellit das Bild weit besser ist. Doch auf einem kleinen Bildschirm mit 17 Zentimetern (7 Zoll) Diagonale fällt das kaum auf.


Das Bessere ist des Guten Feind – DVB-T versus DVB-T2

DVB-T wurde abgeschaltet – eine Technologie überdauert ewig. Der Nachfolger DVB-T2 ist in Betrieb. Leider sind die alten DVB-T-Empfänger nicht kompatibel mit dem DVB-T2-Standart. Derzeit können wir Ihnen nur Empfänger anbieten, die die öffentlich rechtlichen Sender empfangen. Empfänger, die auch die privaten HD-Sender entschlüsseln können, erwarten wir für Mitte 2018.

MerkenMerken

MerkenMerken


Interesse an unseren Produkten oder Dienstleistungen?