Wolga GAZ 24 – kleine Car-HiFi Anlage

  • 0

Wolga GAZ 24 – kleine Car-HiFi Anlage

Tags : 

Als der Wolga GAZ 24 1967 in Produktion ging, hat man im Auto Radio noch in Mono gehört. Und Radio war auch das einzige, was man hörte. Während der Restauration bekam „unser“ Wolga schon ein modernes Radio im Retro-Design, aber leider auch nur ein paar Kleinstlautsprecher. Nun war es an uns, die maximale Lautstärke anzuheben und den Klang deutlich zu verbessern.

Konzept:

Die kleinen sehr preiswertern Lautsprecher an der so genannten Spritzschutzwand müssen raus und durch richtige Lautsprecher ersetzt werden. Das ideale Maß für Tieftöner ist nach unserer Sicht der 16cm-Lautsprecher; dazu gehören dann noch ein paar ordentliche Hochtöner. Unsere Wahl fiel auf das German Maestro EFS 6508, dass sich durch einen sehr flachen Tieftöner hervor tut. Das ganze soll dann von einem kleinen Verstärker angetrieben werden – hier war der neue Mosconi Pico 2 unser Favorit. Kaum größer als ein Handteller passt er bequem in das Armaturenbrett. Als Bassunterstützung kam noch ein kleiner aktiver Subwoofer von Pioneer unter den Beifahrersitz.

Besondere Herausforderungen:

Im Wolga GAZ 24 gibt es nur einen originalen Lautsprecheinbauplatz auf dem Armaturenbrett. Für ein paar 16er müssen also erst Einbauplätze angefertigt werden. Auch für die Hochtöner gibt es keine originalen Aufnahmen. Zudem will der Kunde möglichst wenig sehen und der Nutzwert des Fahrzeugs soll erhalten bleiben. Wir haben Sidepanels angefertigt, die die Tieftöner aufnehmen. Diese wurde, genau wie die Halterungen der Hochtöner, mit Leder bezogen.

Fazit:

Der Wolga klingt und macht richtig Spaß. Endlich kann man auch hier ordentlich Musik hören.

Etliche Kunden wollten während unserer Arbeiten das Fahrzeug aus der Nähe begutachten, sie kannten es noch als Taxi aus Ostberlin. Mit der Wende vor 25 Jahren sind fast alle auf einen Schlag verschwunden.

 


Kommentar verfassen

Interesse an unseren Produkten oder Dienstleistungen?